Outlook-Integration - CRM ganz einfach!

  • Synchronisiert Ihre Geschäftsdaten mit SAP Business One
  • Freie Auswahl der Zielordner oder gemeinsame Ordner
  • Automatische Synchronisation beim Programmstart oder mit Zeitintervall
  • Möglichkeit Adressen und Kontakte direkt in Outlook zu pflegen
  • Kontakte, Termine und Aufgaben überwachen und Änderungen sofort übertragen
  • Ablage von E-Mails inkl. Anhängen mit Mehrfachzuordnung möglich
  • Detaillierte Kontrolle mittels Journal (Outlook 2010, 2013)

Ein CRM soll einfach und effizient sein – das verfolgen wir mit der Outlook-Integration zu SAP Business One welche für die zentrale Datenerfassung und –aktualisierung mit Ihren mobilen Devices eine zentrale Schnittstelle ist.

Architektur

Das AddOn wurde für SAP Business One mit Microsoft .NET-Framework  als Outlook AddIn entwickelt. Dazu benötigt das System eine aktuelle Microsoft Outlook 32-Bit Version (2010, 2013), welche mit dem ERP kommuniziert.

 

Konfiguration

  • In den Optionen können verschiedene Parameter definiert werden. Auch die Auswahl der Kunden- und Lieferanten-gruppen ist damit offen.
  • Freie Wahl der Zielordner für Kontakte, Aufgaben und Terminen erleichtern die zentrale Nutzung der entsprechenden Dateneinträge.
  • Neben den Kontaktdaten können auch die Firmen synchronisiert werden.
  • Die Überwachung von verschiedenen Objekten wie Aufgaben, Kontakten und Kalender kann auf die Teamkalender erweitert werden.

Funktionen

  • E-Mails können einzeln oder selektiv abgelegt werden. Dabei erfolgt dies aufgrund der E-Mailadressen. Selbst-verständlich ist auch eine manuelle Mehrfachablage möglich.
  • Unterwegs erfasste Visitenkarten können direkt mit dem Kontakt übertragen und der Firma zugewiesen werden. Auch neue Firmen, Kontakte können direkt aus Outlook eröffnet werden.
  • Mittels ausgeklügelten Mechanismen können die Geschäftsadressen bei verschiedenen Standorten abgefüllt werden. Auch die Privatadresse kann genutzt werden.

Zusammenfassung

Mit dem SAP Business One AddOn Outlook-Integration reduzieren Sie den administrativen Aufwand für die Stammdatenpflege und gewinnen wertvolle Zeit für die Kundenbetreuung. Wann starten Sie mit der Outlook-Integration?